14 Hochzeitsdienstleister rufen den “Bundesverband der Hochzeitsdienstleister” ins Leben und geben der Hochzeitsbranche eine öffentlich organisierte Stimme in Krisenzeiten. 

Mit Gründung des „Bundesverbands der Hochzeitsdienstleister“ tritt eine neue Interessenvereinigung in Deutschland als zentrale Instanz für die Hochzeitsbranche ein. Der Verband fördert die beruflichen Interessen aller deutschen Hochzeitsdienstleister in der Öffentlichkeit und Politik und setzt sich aktiv für die weitere Entwicklung und Akzeptanz der Branche ein – als einziger branchenübergreifender Berufsverband für Hochzeitsdienstleister in Deutschland.

Am 26. Mai 2020 wurde der BvdH als gemeinsame Vertretung und Stimme deutscher Hochzeitsdienstleister in Köln gegründet. Er vereint branchenübergreifend die Stimmen der deutschen Hochzeitsdienstleister zu einer starken deutschlandweiten Vertretung. Er steht allen deutschen Branchenmitgliedern und Experten offen. Sein Hauptziel ist es, das Bewusstsein für die Hochzeitsbranche zu stärken. Der Verband vernetzt deutsche Hochzeitsdienstleister miteinander und vertritt ihre Interessen in der Politik und Öffentlichkeit. Der BvdH will sich unter anderem auch dafür einsetzen, gemeinsame Standards zu etablieren. Durch eine verbesserte Kommunikation, Weiterbildungsangebote sowie Aufklärungs- und Brancheninformationen innerhalb und außerhalb der Branche soll langfristig die Professionalisierung der Hochzeitsdienstleister gefördert werden.

Die Gründungsmitglieder des BvdH sind: [in alphabetischer Reihenfolge]

1. Andrea Wolf Designs, Andrea Wolf

2. Be A Star Productions GmbH, Benny Schmidt

3. FestKunst Hochzeitsplanung, Patricia Follesa

4. Hochzeitprofis Akademie, Vincent Schwiedeps

5. Laidepa Fotografie, Laura Delgado Pazos

6. Marrylicious Hochzeitsplanung & Eventdesign, Jennifer Wengler

7. Mes Amis Event- & Hochzeitsplanung, Antje Mehning

8. NIMMPLATZ GmbH, Jennifer Pieper und Miriam Mogk

9. Rockstein Fotografie GbR, Kerstin und Paul Rockstein

10. Sag einfach ja, Jennifer Buhr

11. Torten & Patisserieservice Suess & Salzig, Heike Krohz

12. traufabrik Papeterie, Annika Kahl

Die Hochzeitsbranche hat in den letzten Jahren einen regelrechten Boom erfahren. Daraus hat sich nicht nur eine umsatzstarke Branche, sondern auch viele neue Berufsfelder entwickelt, wie zum Beispiel Hochzeitsplaner und Trauredner. 

Eine gemeinsame Stimme in der Branche gibt es bis heute nicht – das wollte der Initiator Vincent Schwiedeps, Präsident des Verbands, ändern. Den entscheidenden Impuls zur Gründung des Vereins gab die aktuelle Corona Pandemie und die daraus erfolgte Krise der gesamten Hochzeitsbranche. Dabei wurde offenkundig, dass weder die Brautpaare noch die Politik die vielfältigen Hochzeitsdienstleister als Branche überhaupt wahrnehmen oder Verständnis für all die existenzbedrohenden Lagen haben. Darüber hinaus wurde deutlich, dass auch die Hochzeitsdienstleister uneins agieren und große Unsicherheit herrscht, wie man in einer kritischen Situation professionell reagieren kann.

Vorstand und weiteres Vorgehen

Der Vorstand besteht aus dem Präsidenten Vincent Schwiedeps, der Vizepräsidentin Heike Krohz und Annika Kahl als weiteres Vorstandsmitglied. Nach der Gründungsversammlung im Mai muss der Vorstand nun die Eintragung des Verbands in das Vereinsregister beantragen und weitere Formalitäten und Behördengänge erledigen, bevor es richtig losgehen kann. Die Gründungsmitglieder sitzen mit Hochdruck an der Erstellung einer Verbandswebseite mit weitergehenden Informationen und entsprechenden Social Media-Profilen.

In Kooperation mit den Hochzeitsplanerinnen Liv Schneider und Sarah Weinhold von beyond tales sowie der Hair & Make-Up Artistin Ankatrin Andresen, den Initiatorinnen der Hamburger “Stand Up For Love”-Kampagne, wurde die Planung für die bundesweite Erweiterung der hamburger Kampagne gestartet: Am 9. Juni 2020 soll bundesweit auf die wirtschaftlichen Folgen der Corona Pandemie auf die Hochzeitsdienstleister aufmerksam gemacht werden. Nähere Informationen hierzu gibt es bislang in der Facebook-Gruppe „Organisation Aktion #standupforlove 9.06.2020 deutschlandweit“. 

BvdH-Ansprechpartner
Pressesprecherin Annika Kahl
annika.kahl@bvdh.wedding

Tel. 0177-33 75 592